Einbrecher Titelbild
Dies ist kein aktuelles Projekt. Die aktuellen Projekte von artdeshauses finden Sie hier ...
Eine Produktion von artdeshauses. Copyright 2008.
Alle Inhalte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

Einbrecher

Eine Realitätsflucht mit Musik von Friedrich Hollaender

Nach dem großen Erfolg der Inszenierung von Friedrich Hollaenders Revuette „Höchste Eisenbahn“ nimmt sich das Ensemble artdeshauses erneut ein Bühnenstück mit Musik des unvergleichlichen Chansontexters und Komponisten vor. „Einbrecher“ wurde 1930 als musikalische Komödie mit Lilian Harvey und Willy Fritsch verfilmt und erzählt auf fulminant-haarsträubende Weise von der Realitätsflucht der Protagonisten in Wunschträume und Phantasiewelten. artdeshauses zeigt diese Geschichte als temporeiches Puppenspiel und zieht zugleich Parallelen zu den eskapistischen Tendenzen im multimedial vernetzten Zeitalter.

Es spielen: Tatjana Bartel, Betty Wirtz, Bruno Pilz und Ulrich Stingl
Klavier: Maximilian Rauscher
Regie: Ariane Wendland und Maike Schaafberg

Premiere am 09.04.2008 um 20.00 Uhr im Saalbau Neukölln
Weitere Vorstellungen: 11., 12., 17., 18., 19.04.2008 jeweils um 20.00 Uhr
VVK: 12,00 € / ermäßigt 10,00 €
Tickets unter Tel.: 030-6809-3779 oder bei www.ticketonline.de

Im Auftrag des Operettenkulturvereins e.V.
Gefördert durch die Günter-Neumann-Stiftung (Link)
und den Beirat Dezentrale Kulturarbeit Neukölln
Mit freundlicher Unterstützung der Puppenspielabteilung der HfS „Ernst Busch“

 

Dekobild
Dekobild Köpfe